Kosten / Essen / Transport / Geld sparen / To Do’s

Griechenland wird auch die Wiege der Menschheit genannt und das nicht umsonst, denn vieles, was in unserer heutigen Zeit selbstverständlich ist stammt aus diesem Land. Wer einmal Griechenland bereist hat, wird es auch wieder tun, denn es ist ein wundervolles, geschichtsträchtiges Land. Die Landschaft ist wunderschön und das Festland ist von über 3.000 Inseln umgeben. Ich liebe Griechenland für alle Eigenschaften: das köstliche Essen, reich an frischen Zutaten und Kräutern, die vielen Sonnenstunden, die Architektur, die Geschichte, die Strände. Als Urlaubsziel bietet Griechenland das perfekte Paket zu günstigen Preisen.

Kosten

Unterbringung

Je nachdem, wo ihr euch in Griechenland befindet, variieren auch die Preise. Für ein Hostel bezahlt ihr zwischen 10 und 30 Euro in Gemeinschaftsräumen, für Einzel- oder Doppelzimmer bezahlt man auch schon mal zwischen 50 und 60 Euro. Die Preise unterscheiden sich auch je nach Saison und können in der Nebensaison 30 Euro, in der Hochsaison aber schon mal das Doppelte kosten. Erstaunlicherweise bezahlt man in der Hauptstadt manchmal etwas weniger als in der Touristen Hot Spots der Inseln.

Essen

Ich liebe die griechische Küche und bin mir sicher, dass ihr das auch tun werdet. Frischer Fisch, Meeresfrüchte, Käse, Gemüse, alles hat einen perfekten Geschmack. Wenn ihr in einem Restaurant, in einer typischen Taverne esst, bezahlt ihr zwischen 20 und 30 Euro inklusive Getränke.
An der Straße könnt ihr überall auch schon für weniger Essen. Ein guter Gyros, der euch lange satt hält kostet hier ca. 3 Euro.
Als Selbstversorger kommt ihr mit rund 40 Euro pro Woche und Person gut über die Runden.

Transport

Innerhalb des Festlandes könnt ihr euch in  Griechenland gut mit Bussen oder Zügen fortbewegen. Eine einzelne Fahrt kostet 1,20 Euro innerhalb der Städte.
Um zu den Inseln zu gelangen stehen zahlreiche Fähren zur Verfügung, ein beliebtes Fortbewegungsmittel. Je nach Entfernung können die Preise für die Fähre unterschiedlich ausfallen. Die Kosten betragen zwischen 15 und 100 Euro, ebenfalls abhängig vom Modell des Wagens. Wenn ihr die Fähren in der Nacht nehmt, sind die Tickets günstiger.

Wenn ihr Geld sparen wollt

Streetfood

In Griechenland könnt ihr überall für günstige 3 Euro einen leckeren Gyros kaufen. Auch Sandwiches und Pizza sind eine günstige Alternative.

Außerhalb der Hochsaison

Besucht Griechenland außerhalb der Hochsaison, also außerhalb Juli und August. So vermeidet ihr die höchsten Preise. In Griechenland kann man bereits ab Ende Mai oder bis Oktober (im Süden) baden.

Fähren

Meidet die hohen Preise, indem ihr über Nacht fährt oder die Tickets längere Zeit vorher bucht. So bezahlt ihr manchmal ganze 25% wenige.

Reist außerhalb der Touristenzentren

Wenn ihr euch außerhalb der meistbesuchten Plätze aufhält, findet ihr noch günstigere Preise. Kleine Dörfer im Landesinneren bieten erstklassige Küche zu günstigen Preisen und man kann die lokale Gastfreundschaft genießen.

Meidet Mykonos

Die Insel gehört zu einer der bekanntesten in Griechenland, allerdings ist sie auch eine der teuersten. Ein Restaurantbesuch fängt hier bei 40 Euro an und Getränke in den zahlreichen Clubs und Bars der Insel bekommt ihr nicht unter 10 Euro.

“To do Liste” für Griechenland

Erkundet die Strände

In Griechenland gibt es so viele Strände, dass ein Leben nicht ausreicht um sie alle zu besuchen. Vom paradiesischen Sandstrand bis hin zum Kieselstrand findet ihr alles. Das WAsser ist azurblau und glasklar. An felsigen Stränden kann man außerdem hervorragend schnorcheln. Die besten Strände findet ihr in Kefalonia, Sakynthos, Korfu, Lefkada und Kreta.

Besucht die Akropolis

Erfahrt mehr über die Geschichte Griechenlands und besucht die Akropolis und das Parthenon. Der Ausblick auf die Stadt ist atemberaubend

Plaka

Flaniert durch die trendige Meile, eines der ältesten Viertel in Athen. Betrachtet die Architektur und fühlt euch wie die antiken Philosophen.

Besucht den Tempel des Zeus

Im 6. Jh vor Christus erbaut, steht der antike Tempel des Zeus. Die Korinthischen Säulen stehen seit jeher und sind eine imposante Struktur.

Besucht das Dionysostheater

Das Dionysostheater (benannt nach dem Gott des Weins und der Ekstase) befindet sich am Südhang der Akropolis. Im antiken Griechenland galt es als wichtigstes Theater und man sagt, dass es die Geburtsstätte des Theaters und des Dramas sei. Auch heute noch ist das Theater in Betrieb. Im Sommer finden hier Veranstaltungen statt.

Olympia

Hier fanden die ersten Olympischen Spiele statt. Besucht die Ruinen der antiken Stätte und den rekonstruierten Tempel des Zeus.

Historische Stätten

Außerhalb Athens befinden sich bekannte historische Stätten wie Delphi, Meteora, Epidaurus und Sparta sind nur einige der bekanntesten.

Santorin

Postkartenlandschaft, weiße Häuser mit blauen Dächern und Romantik pur, das ist die Insel Santorin. Allerdings hat sich die Insel in einen Magnet für asiatische Touristen verwandelt und quellt in der Hochsaison über. Besucht die Insel deshalb am besten außerhalb der Saison.
Genießt die köstlichen Weine der Insel und bestaunt bei einem spannenden Tauchgang die bunten Fische.

Besteigt den Olymp

Der Sitz der antiken Götter befindet sich genau hier. Wandert den Berg hinauf und findet euch in der sagenhaften Welt der wieder.

Thassos

Die kleine Insel ist eine der schönsten in Griechenland mit den verschiedensten Stränden und lieblichen Tavernen. Das berühmte Marmorbecken befindet sich hier. Thassos is noch recht unbekannt und bietet daher ein perfektes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Geheimtipp Lefkada

Lefkada gilt immer noch als Geheimtipp für Griechenland, denn die Insel ist noch nicht so überlaufen. Hier findet man keine riesigen Hotels und Resorts, sonder kleine Familienbetriebe und Ferienwohnungen. Die Strände in Lefkada sind paradiesisch und aufgrund der nördlichen Ausrichtung ist es auch im Sommer nicht zu heiß. Die schönsten Strände in Lefkada sind: Pekfoulia, Mikros Gialos, Milos, Egremni.

Archäologische Museum

In Heraklion (Kreta) befindet sich ein faszinierendes archäologisches Museum. Hier erfahrt ihr alles über die Geschichte Griechenlands und vor allem über die Bewohner der Insel Kreta.

Meteora

Auf steinigen Felsen gelegen befindet sich Meteora mit ihren berühmten Klöstern. Von den damals 20 erbauten Klötern sind heute noch sechs übrig. Imposante Bauten, die ein echtes Erlebnis sind.

Delphi

Das sagenhafte Orakel von Delphi war das Heiligtum des Apollo. In der Antike galt Delphi als Mittelpunkt der Welt.

Kulturelle Veranstaltungen

In Athen finden jährlich zahlreiche kulturelle Veranstaltungen an, darunter Konzerte und Theater. Auch die berühmte griechische Tragödie findet hier statt.

Comments